Viele, der auf dieser Seite erwähnten Adressen und Links zur Zimmer- und Wohnungssuche findest du kompakt auf unserer Liste "MünchenTipp" zum Thema Wohnen (auch erhältlich im JIZ, Sendlinger Str. 7 – Innenhof). Im JIZ gibt es auch jeden Montag von 14 – 18 Uhr eine Wohn-Beratung für junge Leute (Infos siehe oben).

  • HIER gehts zu unseren Infos für Schüler*innen und Azubis.
  • HIER finden Studierende Tipps rund um’s Wohnen.
  • Zu Hause rausgeflogen? Dann klick dich HIER weiter!

Allg. Infos zur Zimmer- und Wohnungssuche in München…

Zimmer in einer Wohngemeinschaft/WG

WG-Zimmer werden vor allem über Online-Börsen angeboten/vermittelt. Die Preise variieren je nach Lage und Größe von ca. 500 bis zu 1000 Euro! Der Durchschnittspreis auf den Online-Portalen bewegte sich 2018 bereits bei rund 600 Euro! Der Run auf WG-Zimmer ist im Herbst sehr groß. Da WG-Zimmer oft eher kurzfristig vermietet werden, ist eine WG-Suche für Herbst „realistisch“ erst im (Früh)Sommer möglich, denn im Frühling werden wenig/keine Zimmer für Herbst angeboten… Da du oft schnell reagieren musst bzw. kurzfristig zu einem Besichtigungstermin eingeladen wirst, ist es ratsam ggf. ein paar Tage „am Stück“ in München zu verbringen (bei Freund*innen oder in einem Hostel). Wir empfehlen, ein eigenes SUCHE-Inserat online aufzugeben, da einige WG-Zimmer-Anbieter*innen ihr freies Zimmer nicht öffentlich anbieten, sondern gezielt Leute suchen und anschreiben – Ziel ist: „gefunden werden“! Interessante Online-Portale findest du auf unserer o.g. „Wohnen in München“-Liste!

Grundsätzlich gilt: viele WG’s sind Studierenden-WG’s, die wiederum Studierende als neue Mitbewohner*innen suchen. Also nicht verzweifeln, wenn du als Schüler*in oder Azubi in manchen WG’s  nicht „gefragt bist“ -> einfach weiter nach „passenden“ WG’s suchen!

Minderjährig oder Volljährig?
Da du als Minderjährige*r keine Verträge unterzeichnen darfst, spielen der oder die Sorgeberechtigten (in der Regel die Eltern) die entscheidende Rolle, denn sie müssen für dich den Vertrag unterschreiben.

—————–

Der sog. „freie“ Wohnungsmarkt

In München ist es sehr sehr schwierig eine (bezahlbare) Wohnung zu finden. Besonders junge Leute in Ausbildung haben es schwer, da sie noch nicht über ein hohes geregeltes Einkommen verfügen – hier hilft u.U. eine Bürgschaft der Eltern bzw. am Besten suchen die Eltern die Wohnung für dich!

Vorsicht bei der WG- und Wohnungssuche!

Es gibt inzwischen leider einige Betrüger, die angeblich ein günstiges Zimmer vermieten -> NIEMALS Geld überweisen bevor du nicht das Zimmer gesehen und den Mietvertrag unterschrieben hast!

——————

„Sozialwohnung“

Aufgrund der großen Wohnungsnot ist die Warteliste für eine sozial geförderte Wohnung in München sehr sehr lang! Vorraussetzungen sind ein geringes Einkommen/Vermögen und das du bereits(!) in München gemeldet warst/bist (umso länger umso besser!). Sehr wichtig für einen oberen Platz auf der Warteliste ist die DRINGLICHKEIT (z.B. Wohnungslosigkeit, sehr beengte Verhältnisse, Krankheit, Behinderung usw.). Bitte FRÜHZEITIG den Antrag beim Amt für Wohnen stellen, denn die Registrieurng kann mehrere Monate dauern… „Wohngeld“ ist ein Mietzuschuss, den du beim Amt für Wohnen und Migration beantragt kannst. Um „Wohngeld“ erhalten zu können, darf man „dem Grunde nach“ keinen Anspruch auf BAföG oder BAB haben, d.h. wenn man kein BAföG oder BAB erhält, weil die Eltern rechnerisch „zu viel“ verdienen, gibt es kein Wohngeld, denn deine Eltern können/sollen/müssen dich unterstützen… Unter Umständen hast du aber einen Anspruch auf einen extra Zuschuss zur Miete beim zuständigen Sozialbürgerhaus (SBH)!

——————

Genossenschaften

…vermieten Wohnungen i.d.R. zu einem sehr fairen Preis, waren mal der Geheimtipp, aber inzwischen sind dort die Wartelisten sehr lange, sodass die Listen aktuell meist geschlossen sind und/oder nur noch Angehörige der Mitglieder aufgenommen werden. Manche Genossenschaften nehmen auch nur bestimmte Zielgruppen (z.B. Beamte oder Bahn-Mitarbeiter*innen) auf. Viele, der Münchner Wohn- und Baugenossenschaften sind über GIMA München eG (unter „Mitgliedsunternehmen“) zu finden bzw. verlinkt.

——————–

(Miet-)Rechtliche Infos gibt es im JIZ bei der Mietrecht-Beratung für junge Leute bis 26 Jahre (in Kooperation mit dem Mieterverein München e.V.).

 

Viele, der auf dieser Seite erwähnten Adressen und Links zur Zimmer- und Wohnungssuche findest du kompakt auf unserer Liste "MünchenTipp" zum Thema Wohnen (auch erhältlich im JIZ, Sendlinger Str. 7 – Innenhof).

  • HIER gehts zu unseren Infos für Schüler*innen und Azubis.
  • HIER finden Studierende Tipps rund um’s Wohnen.
  • Zu Hause rausgeflogen? Dann klick dich HIER weiter!